Katholische Kindertagesstätte St. Andreas

Drittes Lebensjahr bis Schuleintritt

Adresse
Katholische Kindertagesstätte St. Andreas
Neuenberger Straße 12
36041 Fulda
Träger
Katholische Kirchengemeinde St. Martin
Merkurstraße 4
36041 Fulda
kita.andreas-fd@bistum-fulda.de
http://www.st-martin-fulda.de
0661/77444 (Frau Reinhard)
Öffnungszeiten07:15 - 16:30 Uhr
SchließtageRosenmontag
Weihnachten - Neujahr
Zwei Wochen während der hessischen Sommerferien
Gesetzliche und religiöse Feiertage
Brückentage
Pädagogische Nachmittage -Termine werden vorab
angekündigt
Religion römisch-katholisch
Besonderes pädagogisches Konzept Alltagsintegrierte Sprachbildung, Lebensbezogener Ansatz, teiloffenes Konzept, Situationsorientierter Ansatz
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Ganztagsbetreuung, Sprachbildung, für Kinder mit besonderem Förderbedarf

Aktuelle Informationen

Vorstellung/Besonderheiten

 

Öffnungszeiten und Elternbeiträge (Montag-Freitag)

Betreuungsmodul I      7.15 Uhr - 12.30 Uhr     beitragsfrei

Betreuungsmodul II     7.15 Uhr - 15.00 Uhr     35,00€

Betreuungsmodul III    7.15 Uhr - 16.30 Uhr      60,00€

Essen

Unsere Kindertagesstätte wird durch den Caterer "Jünemann´s Catering UG" , Ziegelhof 2, 36163 Poppenhausen, nach dem Warmverpflegungssystem versorgt.

Das bedeutet, dass das Essen täglich frisch in der Küche des Caterers gekocht und im gegarten, warmen Zustand an die Kita geliefert wird.

Der Speiseplan orientiert sich an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich. (Stand: 11.03.2024 17:41:21)

Angebotene Betreuungsarten zum 16.04.2024:

BetreuungsartGesamtanzahl Plätze
 Kinder über 3 Jahren
50 Plätze

Grundlagen

Das pädagogische Konzept unserer Kindertagessätte orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0-10 Jahren in Hessen (BEP) sowie am Leitfaden und den Leitlinien des Bistums Fulda.

Unser Leitbild - Werte die uns leiten

Unsere katholische Kindertagesstätte ergänzt und unterstützt die Erziehung des Kindes in der Familie. Wir begleiten Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt individuell, wertschätzend und altersentsprechend in der eigenständigen Entwicklung und Förderung ihrer Persönlichkeit. Dies geschieht auf der Basis des christlichen Glaubens und Menschenbildes, unabhängig von Herkunft und Religion der Familie. Wir verstehen uns als lebendiger Baustein der Kirchengemeinde „St. Martin“ Haimbach.

Für die meisten Kinder ist unsere Tagesstätte der Ort, an dem sie aus der Familie kommend, die ersten Schritte ins öffentliche Leben machen. Ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt beginnt, nicht nur für das Kind, sondern auch für seine Eltern.

Unsere Einrichtung wird geprägt durch ein herzliches, respektvolles Miteinander zwischen Kindern, Erziehungsberechtigten und dem pädagogischen Team. In unserer Arbeit beziehen wir alle Erziehungspartner aktiv in den Erziehungsprozess mit ein. Dabei steht das Wohl des uns anvertrauten Kindes stets an erster Stelle.

Wir sehen unsere katholische Kindertagesstätte als einen Ort der Geborgenheit, des Erlebens und des Lernens. Ein strukturierter Tagesablauf, unser Wochenrhythmus, der Jahreskreis sowie das Kirchenjahr dienen als Rahmen, der den Kindern Orientierung gibt und ebenso Sicherheit, Beständigkeit und Stabilität vermittelt, aber auch Grenzen setzt. Durch genaues Beobachten und Wahrnehmen der aktuellen Tagesform können wir das Kind dort abholen, wo es steht.

Uns ist es wichtig ein Vorbild zu sein und dadurch den Kindern Struktur, Regelverhalten, Normen und Werte zu vermitteln. Den Kindern begegnen wir dabei mit liebevoller Konsequenz. Durch unser pädagogisches Einfühlungsvermögen bieten wir den Kindern Möglichkeiten, sich grundlegende soziale Kompetenzen anzueignen und diese weiterzuentwickeln.

Die Einzigartigkeit eines jeden Kindes und seiner Familie wird geachtet und angenommen. Unserer Kindertagesstätte unterstützt die Kinder bei der Entwicklung der Selbständigkeit und des Selbstbewusstseins, um sie dem individuellen Entwicklungsstand angepasst ganzheitlich zu fordern und zu fördern.

Alle gewählten Inhalte und Schwerpunkte dienen dem Ziel, die uns anvertrauten Kinder bestmöglichst auf ihr weiteres Leben vorzubereiten.

 

 

Besonderheiten

Herzlich willkommen in unserer Kindertagesstätte

Unsere Kindertagesstätte ist eine zweigruppige Einrichtung, in der 50 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt, montags bis freitags in der Zeit von 7.15 Uhr - 16.30 Uhr, betreut werden. 

Unsere Kindertagesstätte ist ein pastoraler Ort und wird von einer familiären Atmosphäre geprägt. Hier erleben 25 Kinder je Gruppe gemeinsam mit ihren Erzieherinnen den Kindergartenalltag mit all seinen Facetten. Der kirchliche Jahreskreis sowie der Jahreskreislauf spielen dabei eine wichtige Rolle.  Auch die alltagsintegrierte sprachliche Bildung ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Tagesablauf - "Weil Sprache der Schüssel zur Welt ist". 

Durch unsere baulichen Begebenheiten sind die Kindergartengruppen auf zwei Etagen untergebracht. Wir bieten den Kindern auch Begegnungen und Lernerfahrungen über die Stammgruppe hinaus an. Gruppenübergreifende Bildungsangebote ermöglichen ihnen ihrem  Entdeckungs- und Forscherdrang  nachkommen zu können. Kinder haben die Möglichkeit sich bedürfnisorientiert zu beschäftigen. 

Alle Familien unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit sind in unserer Einrichtung herzlich willkommen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.st-martin-fulda.de

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, sind Sie herzlich eingeladen, um uns vor Ort zu besuchen, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Wir stehen Ihnen gerne nach vorheriger Terminabsprache (0661/77444) zur Verfügung.

Das Kita-Team freut sich auf Ihren Besuch

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich. (Stand: 11.03.2024 17:41:21)

Übersicht

 

Zu den  Hauptkriterien der Platzvergabe ghören das Alter sowie das Einzugsgebiet der Kinder .

Weitere Kriterien sind Geschwisterkinder sowie Kinder mit sozialen Notlagen.

Das Kindergartenjahr beginnt am  1. August  eines  Jahres. Hier erfolgt die reguläre Aufnahme der "Kindergartenneulinge". Sie richtet sich nach der Zahl der freien Plätze in der Einrichtung. Die Aufnahme weiterer Kinder erfolgt ganzjährig, sofern zwischenzeitlich freie Kindergartenplätze zur Verfügung stehen. In sozialen Notlagen entscheiden der Träger und die Leitung gemeinsam über die Aufnahme eines Kindes. 

Die Anmeldung der Familien erfolgt über das Kita-Online-Portal  "Little Bird" der Stadt Fulda.

 

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich. (Stand: 11.03.2024 17:41:21)

Karten werden nur angezeigt wenn Sie die entsprechenden Cookies akzeptieren.
Karte aktivieren